Öffentliche Beleuchtung Berlin

Mehr Licht für die Hauptstadt

Rund zehn Jahre kümmerte sich Alliander Stadtlicht um die öffentliche Beleuchtung in Berlin. Dadurch konnten viele Einsparungen realisiert werden - und gleichzeitig wurde die Metropole attraktiver. Das professionelle Lichtmanagement von Alliander Stadtlicht im Rahmen einer Public Private Partnership hat sich mittlerweile als bewährtes Modell etabliert.

186.000 elektrische Lichtpunkte, 44.000 gasbetriebene Straßenlaternen und 3000 Sonderleuchten - diese vielfältigen Beleuchtungssysteme Berlins sollten nicht nur gemanagt und gewartet, sondern auch sparsamer betrieben werden. Eine Herausforderung, der sich Alliander Stadtlicht gerne stellte: Das Land Berlin profitierte von vielerlei Faktoren. Jährliche Einsparungen von mehreren Millionen Euro bei gestiegener Qualität war einer der vielen positiven Effekte. Dazu kamen ein deutlicher Rückgang der Störungen im technischen Betrieb und die gleichzeitige Steigerung von Qualität und Sicherheit der Anlagen. Und ganz nebenbei erhöhte sich die Zufriedenheit und das individuelle Sicherheitsempfinden der Bürger. Dazu trug auch die Einrichtung des 24/7-Service-Centers bei.

Für die moderne und qualitativ hochwertige Stadtbeleuchtung der Metropole wurde ein sehr umfangreiches Leistungspaket geschnürt. Alliander Stadtlicht organisierte den Materialeinkauf, erbrachte Ingenieurleistungen und sorgte für die Planung und Durchführung notwendiger Investitionen. Hochspezialisierte Technologien, intelligente Logistik und Organisation sind Basis des professionellen Managements der öffentlichen Beleuchtung von Alliander Stadtlicht.

Fotogalerie

Fotogalerie